< „Es ist bewegend zu sehen, wie ihr das Gesicht dieses Landes schöner macht“
07.01.2016

Ministerin Löhrmann dankt Sternsingern für ihr Engagement

Sternsinger aus dem Erzbistum Paderborn in der Staatskanzlei des Landes NRW.


Stolze Sternsinger aus Varensell in der Staatskanzlei (v.l.): BDKJ-Diözesanseelsorger Thomas Bensmann und die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann mit Clara, Elias, zwei Maries, Anna, zwei Lenas und Lukas. Foto: Staatskanzlei NRW

Alle NRW-Bistümer in der Staatskanzlei. Foto: BDKJ NRW

Foto: BDKJ NRW

In Vertretung für Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann am Mittwoch 55 Sternsinger aus ganz Nordrhein-Westfalen in der Staatskanzlei empfangen. Das diesjährige Motto der Aktion lautet: „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“

Ministerin Löhrmann begrüßte die Mädchen und Jungen mit einem großen Lob für ihren Einsatz: „Ich freue mich, die Sternsingerinnen und Sternsinger zu empfangen. Mit ihrem Motto stehen sie für die Solidarität zwischen Kindern weltweit. Auch die Flüchtlinge, die nach Deutschland gekommen sind, benötigen Unterstützung und Hilfsbereitschaft. Sie brauchen Bürgerinnen und Bürger, die ihnen eine Stimme verleihen und ihnen Achtung verschaffen. Die Sternsinger sorgen dafür, dass Menschen in Not nicht vergessen werden.“

Sternsinger aus Varensell vertreten das Erzbistum Paderborn

Für das Erzbistum Paderborn waren Sternsinger aus der St. Marien-Gemeinde Varensell im Kreis Gütersloh nach Düsseldorf gereist. Die Mädchen und Jungen brachten gemeinsam mit ihren Betreuerinnen ihren Stern und das Erkennungszeichen des Erzbistums – ein goldenes Schild mit dem Schriftzug „Paderborn“ – mit in die Staatskanzlei. Begleitet wurden die Sternsinger von BDKJ-Diözesanseelsorger Thomas Bensmann. „Das Motto könnte in dieser Zeit voller Unruhe und Respektlosigkeit unter den Menschen auf der ganzen Welt nicht passender sein“, ergänzte dieser die Worte der Ministerin. Die Sternsinger wollen mit ihrem Motto die Bedeutung eines respektvollen Umgangs miteinander betonen und darauf aufmerksam machen, dass ein Mangel an Respekt oft Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung zur Folge hat. Die Diskriminierung verschiedener bestimmter Volksgruppen ist auch in Bolivien, dem 2016 im Mittelpunkt der Aktion stehenden Land, ein alltägliches Problem.

Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen findet 2016 zum 58. Mal statt. Träger sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ sowie der BDKJ. Im vergangenen Jahr sammelten bundesweit 330.000 Sternsinger rund 45 Millionen Euro und konnten so jährlich mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder in 100 Ländern unterstützen.


BDSJ Diözesanverband Paderborn CAJ Diözesanverband Paderborn DJK Diözesanverband Paderborn DPSG Diözesanverband Paderborn KJG Diözesanverband Paderborn KLJB Diözesanverband Paderborn Kolping Jugend Diözesanverband Paderborn KSJ Diözesanverband Paderborn Malteser Jugend Diözesanverband Paderborn PSG Diözesanverband Paderborn